31. Jan 2017

Dreiklang für die ISH 2017

Mit einem Dreiklang aus Ruhe, Trends und Montagezukunft präsentiert sich die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e. V. (VDS) auf der ISH 2017. Die Weltleitmesse für Sanitär und Heizung bietet auch und gerade in Zeiten eines neuen Baubooms Orientierung und Ausblicke in die Zukunft des Bades.

Ruhe - Mit der Waterlounge als dem bewährten Branchen- und Medientreff in der Halle 3.1, Stand A 96 zeigt die VDS ihr umfangreiches Portfolio der Verbandsaktivitäten, inklusive der Aktion Barrierefreies Bad, der Bad-Akademie und in Kooperation mit dem Handwerksverband ZVSHK das Bad 4.0. Besonderes Highlight: Der Besuch der Badbotschafterin Franziska van Almsick am 16.03.2017 auf der Waterlounge!

Trends - Im Trendforum pop-up-my-bathroom, diesmal im Saal Europa vor dem Eingang zur Halle 4.0, werden wieder verschiedene aktuelle Badtrends collagenartig inszeniert, verbunden auch wieder mit einem Vortragsprogramm zu Badtrends, Licht im Bad, Bad & Gesundheit, Baddesign und vielem mehr. Beteiligt ist auch das Partnerland Türkei mit Vorträgen zu türkischem Baddesign.

Montagezukunft - Ganz neu ist die Werkstatt Bad im Foyer der Halle 4.0. Erstmals zeigen wir als Inhalt der Bad-Akademie moderne Vorfertigung im Privatbadbau. Dazu werden fünf komplette Bäder während der Messetage aufgebaut, jeweils eines an nur einem Tag. Als Teil des Badprozesses erklären erfahrene Praktiker den Besuchern aus dem Fachhandwerk (aber nicht nur diesen!), wie man schneller, einfacher und besser Bäder vormontieren und dann bauen kann. Mit Unterstützung von namhaften deutschen Markenherstellern bietet die VDS bzw. ihre Bad-Akademie damit einen weiteren echten Mehrwert für den Messebesuch.