09. Feb 2016

VDS-Filme: Zeitgemäßer Doppelpack

Verbraucheraufklärung: Bitte Platz nehmen / Zwei Bad-Videos informieren und motivieren / Branchenfilm macht Vertriebsweg und Profi-Kompetenz transparent / VDS empfiehlt konsequenten Einsatz / Vielfältige Verwendung / Weg zum Komplettbad: „Benni“ in seinem Element / Fiktiver Fachhandwerker als Hauptakteur / Ängste beseitigt – Leistungen dargestellt / Kleine Investition in authentische Kundenberatung

Wer Haus- und Wohnungsbesitzer zur Badrenovierung motivieren will, muss sie vor allem anschaulich, praxisnah und kompakt informieren. Dabei ist mediale Unterstützung immer von Vorteil, erhöht sie doch die Erfolgschancen oft erheblich. Auf ein besonderes Instrument weist die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) hin und schlägt vor, die Verbraucher gewissermaßen zum „Kino-Besuch“ einzuladen. Auf der Empfehlungsliste des Dachverbandes stehen gleich zwei Filme, die für Kompetenz und Transparenz sorgen sollen.

Der erste stammt laut Geschäftsführer Jens J. Wischmann aus eigener Produktion und erfülle einen „wichtigen Kommunikationsauftrag“, um die Leistungs- und Qualitätspluspunkte des dreistufigen Vertriebsweges publikumsgerecht zu demonstrieren. Unter dem Titel „Einfach. Professionell. Ihr Weg zum neuen Traumbad.“ zeige und erkläre der Branchenfilm in gut sieben Minuten am Beispiel einer dreiköpfigen Familie alle wesentlichen Schritte einer Badmodernisierung. Dabei lasse er keine relevante Station aus. Angefangen bei den frühen Überlegungen über die konkrete Information, Beratung und Planung bis zum fachmännischen Einbau und zur fertigen individuellen Wohlfühloase – Kamera und Ton waren stets live dabei.

Mit Print aus einem Guss

Genau deshalb sei das nicht zuletzt für die flächendeckende Verwendung durch die Badprofis gedachte Resultat authentisch, glaubwürdig und außerdem kurzweilig und unterhaltsam. So gewinne der Zuschauer den beabsichtigten Eindruck, dass die Traumbad-Realisierung dann einfach sein könne, wenn sie professionell verlaufe. Daher appelliert Wischmann im Interesse einer einheitlichen und damit „stimmigen“ Vermarktung des dreistufigen Vertriebsweges erneut an Industrie, Fachgroßhandel und Fachhandwerk, den Clip als Ergänzung zu der im Kern identischen VDS-Broschüre „Ihr Weg zum Traumbad“ konsequent einzusetzen. Vielfältige Gelegenheiten dazu gebe es etwa auf den eigenen Internetseiten, in den Badausstellungen, bei Endverbrauchermessen bzw.
-veranstaltungen, aber auch im Rahmen in- und externer Schulungen. Denn: Das die bewegten Bilder untermauernde gesprochene Wort liefere zahlreiche Argumente pro Fachschiene.

„Einfach. Professionell...“ sei auf www.gutesbad.de zu sehen und bei der VDS gegen eine Schutzgebühr von 50,00 Euro zu beziehen. Die Nutzung könne wahlweise per Download oder durch die Zusendung einer DVD/CD-Box erfolgen. Die E-Mail-Anforderungsadresse: info@sanitaerwirtschaft.de.

„Alles aus einer Hand“ ganz praktisch

Im zweiten Video benötige der fiktive Bad-Profi „Benni“ nur etwas mehr als fünf Minuten, um sich bei den Muster-Eigenheimbesitzern Hanna und Simon als ebenso seriöser wie versierter Begleiter auf dem „Weg zum Komplettbad“ zu profilieren. Dabei räume er u. a. mit verbreiteten Bedenken und Ängsten auf. Kosten-Albtraum, fehlende Koordination unterschiedlicher Handwerker, ewige Baustelle – diese und andere „Abschreckungsfaktoren“ beseitige der Hauptakteur.

In dem Streifen gehe es darum, das zentrale Versprechen „Mit Leichtigkeit schnell, stressfrei und preiswert zum neuen Bad“ nachvollziehbar einzulösen. Im Fokus: die praktische Anwendung des „Alles aus einer Hand“-Prinzips. Quasi „spielerisch“ erfahren die Zuschauer eine Menge über professionelle (Dienst-)Leistungen wie Information und Beratung, Bestandsaufnahmen „vor Ort“, Festpreisangebote, den richtigen Vertragsabschluss, Aufmaß, Budgetkontrolle, Terminpläne und deren Einhaltung, 3D-Planung, Gewerkekoordination, Gewährleistung sowie Ab- und Inbetriebnahme – genaue Erklärung der Geräte inklusive. Auch Wissenswertes zu finanziellen Aspekten (Förderprogramme, eventuelle Steuerersparnis) habe „Benni“ in seinem Serviceportfolio.

Den Komplettbad-Film finden Interessenten unter www.gutesbad.de/adresssuche zur Ansicht. Betriebe, die den Kauf des Materials zur gewerblichen Nutzung für 275,00 Euro (exkl. MwSt.) in Erwägung ziehen, können ihre Anfrage laut Wischmann ebenfalls zunächst an info@sanitaerwirtschaft.de richten. Insgesamt garantiere das zeitgemäße Medien-Duo einen „positiven Vorführ-Effekt“ der besonderen Art und fördere damit das reale Badgeschäft.


Bildunterschriften

Bild 4480

Authentische Verbraucherinformation: Der Film „Einfach. Professionell. Ihr Weg zum neuen Traumbad.“ zeigt in gut sieben Minuten alle relevanten Modernisierungsschritte bis zur fertigen individuellen Wohlfühloase. Das Video ist auf www.gutesbad.de zu sehen und bei der VDS gegen eine Schutzgebühr von 50,00 Euro erhältlich.
Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)

Bild 4482
In dem rund fünfminütigen Video „Der Weg zum Komplettbad“ erweist sich der fiktive Fachhandwerker „Benni“ als ebenso verlässlicher wie qualifizierter Renovierungsspezialist. Dadurch erfahren (potenzielle) Kunden, was „Alles aus einer Hand“ in der Praxis bedeutet.
Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) / Bergmann

Downloads

Texte

Presseinfo VDS-Filme
(DOCX, 85 KB)

Bilder

Foto "Ihr Weg zum Traumbad"
Film "Benni"
(JPG, 467 KB)
Film "Benni"