15. Feb 2018

Bad-Akademie: Lehrgang „Bad-Manager(in)“ startet wieder im Mai

Alle Infos und Anmeldeunterlagen auf www.bad-akademie.de:
Lehrgang „Bad-Manager(in)“ startet wieder im Mai

Die Bad-Akademie zertifiziert wieder: Am 7. Mai 2018 geht die Weiterbildungsinitiative der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) in die nächste Runde – und es sind noch einige wenige Plätze frei. Die Teilnehmer aus allen drei Vertriebsstufen erwartet, wie es heißt, ein informatives Programm, das wie bisher die Module Erfolgsmanagement, Prozessmanagement und Gestaltung umfasst. Durch die enge inhaltliche Verzahnung der Module ergebe sich im Kursverlauf ein rundes Gesamtpaket, das die Absolventen nicht nur fit für den Verkauf, die Beratung, Gestaltung und Abwicklung eines Komplettbades macht. Auch Fragen zur professionellen Gestaltung der Firmenwebsite, der richtigen Kundenansprache und des effektiven Einsatzes eines Werbebudgets stehen auf dem Lehrplan, meldet die VDS. Optional kann zudem der 2-tägige Kurs „Barrierefrei Bauen“ kostenfrei besucht werden.

Kurs-Plan und Anmeldeunterlagen stehen wie gewohnt unter www.bad-akademie.de zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus liefert die Website zahlreiche Erfahrungsberichte, über die Interessenten ein erstes Stimmungsbild sowie einen ausführlichen Einblick in das facettenreiche Lehrgangsgeschehen erhalten. Es endet nach rund 9 Monaten am 5. Februar 2019 mit einer Abschlussprüfung, die nach Bestehen zur „Zertifizierten Bad-Managerin“ bzw. zum „Zertifizierten Bad-Manager“ führt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2012 biete die Bad-Akademie spannendes eLearning vom eigenen Schreibtisch aus sowie eine gute Gemeinschaft mit anderen Studierenden an aktuell insgesamt 24 Präsenztagen. An Standorten bekannter Markenhersteller schulen versierte Dozenten die Teilnehmer in ihren jeweiligen Fachbereichen. Darüber hinaus bleibe genug Zeit für den wichtigen Blick über den Tellerrand und damit den besonderen Mehrwert persönlicher Fachgespräche. Das zentrale Ziel: den Prozess der Vermarktung schöner Bäder nachhaltig zu verbessern. Ein eintägiges Lichtseminar ist gegen Gebühr zudem für Quereinsteiger geöffnet. Mehr dazu ebenfalls auf der Homepage.

Neue Perspektiven durch Wissenstransfer und Austausch untereinander


„Unser Konzept dient der fachlichen Weiterentwicklung sowie der beruflichen Qualifizierung“, erklärt Ingrid Heister von der VDS, die als Projektkoordinatorin bisher alle Lehrgänge u. a. vor Ort begleitet hat. Daher weiß sie aus erster Hand, dass bei dem einmaligen Weiterbildungsangebot über drei Vertriebsstufen hinweg auch oder gerade der Austausch der Teilnehmer untereinander gefördert wird. „Wenn die Absolventen uns beim Wiedersehen auf einer Messe oder anlässlich einer Refresher-Veranstaltung erzählen, dass der Kurs ihnen neben dem Wissenstransfer vielfältige neue Perspektiven gebracht habe, dann sind Dozenten und Bad-Akademie-Unterstützer mit dem Ergebnis endgültig zufrieden“, berichtet Heister.

Kontakt: E-Mail info@sanitaerwirtschaft.de, Telefon 0228 92399930.  


Bildtext

Ab dem 7. Mai 2018 darf wieder für den Abschluss „Zertifizierte Badmanagerin“ bzw. „Zertifizierter Badmanager“ gebüffelt werden. Dann nämlich startet die Bad-Akademie ihren Lehrgang 2018/2019 mit einem Kick-off in Iserlohn. Noch sind einige wenige Plätze frei. Kurs-Plan und Anmeldeunterlagen gibt es online auf www.bad-akademie.de oder aber direkt bei der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS). Kontakt: E-Mail info@sanitaerwirtschaft.de, Telefon 0228 92399930.  
Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)       Bild 4658

Downloads

Bilder

Foto Bad-Akademie
(JPG, 2.144 KB)
Foto Bad-Akademie