Aktion Barrierefreies Bad

Gefragter Ratgeber

Veröffentlicht am 16. August 2019
Gefragter Ratgeber

Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)

„Das moderne Bad. Komfortabel. Sicher. Barrierefrei.“ ist jetzt schon ein gefragter Ratgeber. Die Aktion Barrierefreies Bad freut sich über die zahlreichen Bestellungen der neuen Broschüre. Doch es sind nicht nur Bauherren, die großes Interesse zeigen.

Daniela Heinemann von der Aktion Barrierefreies Bad ist seit dem Erscheinen von „Das moderne Bad“ zu einer begehrten Interviewpartnerin geworden. Das jüngste Beispiel findet sich im Internet auf der Seite „bautipps.de“. Dort spricht die Referentin darüber, warum es ein Vorurteil ist, dass ein barrierefreies Bad nicht gleichzeitig das erträumte Wellnessbad sein kann. Dazu gibt sie zahlreiche praktische Tipps und rät, das barrierefreie Bad unbedingt schon bei der Hausplanung zu berücksichtigen. Reinklicken lohnt sich für alle Bäderbauer.

Gefragter Ratgeber
Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)

Wer die Broschüre noch nicht kennt, kann sich gleich hier informieren und den 40-Seiter im pdf-Format kostenlos downloaden. Journalisten finden Text und Bildmaterial in unserem Pressebereich. Hier ein Auszug aus der Presseinformation:

„Das moderne Bad: Komfortabel. Sicher. Barrierefrei.“ vermittelt kompaktes Basiswissen zu den besonderen Anforderungen für die uneingeschränkte Nutzung. Das Fundament dafür liefert u. a. die DIN 18040-2. Die Planungshilfe führt ihre Vorgaben fürs Bad detailliert sowie mit wertvollen Tipps und Checklisten auf. Durch die Aufteilung in allgemeine und spezifische Informationen lässt sich dieser Bereich des 40-Seiters im A4-Format ebenfalls selektiv nutzen; etwa, wenn nur die Wanne gegen eine Dusche getauscht werden soll. Ziel der Broschüre ist es zudem, ein konkretes systematisches Vorgehen beim barrierefreien Bad(um)bau zu ermöglichen. Daher bietet sie eingangs umfängliches Hintergrundwissen und zahlreiche Hinweise zur finanziellen Entlastung. Darüber hinaus nennt sie bundesweite Informationsstellen und gibt Bauherren, Modernisierern und Renovierern mit dem Kapitel „Fünf Schritte zu einem passgenauen Bad“ einen extra Leitfaden an die Hand.